Willkommen bei der Academia Aurata

Lebensqualität und individuelle Entfaltung bedeutet für uns Menschen und unsere Zukunft, viele Informationen zu verarbeiten, bisherige Erfahrungen und erlebte Sachverhalte sind mit Vernunft und Herzensbildung zu bedenken und zu hinterfragen, bewusste Denkmuster sind neu zu erzeugen und neue Ideen zu formulieren.
Dies ist nicht nur für jeden einzelnen erforderlich, sondern zum Wohl unserer ganzen Welt-Gesellschaft.
 
Wir von der Academia Aurata e.V. tun dies auf der Basis des christlichen Werteverständnisses.
Unsere Erfahrung aus Erlebtem, nach-gedacht, sind der „Sitz im Leben" unserer Angebote. Wir teilen es mit Ihnen.
 
Unser Leitwort drückt dies aus: "Alles Gute für Ihre Entwicklung."
 
 

Unsere nächsten Angebote für Sie

Der aktuelle Gedanke

Pop-Ikonen

von Dr. Thomas Körbel

 

... das mystisch-erotische Potenzial des Christentums ...

Weiterlesen …

Beunruhigend - Beruhigend

von Egbert Schranz

Da liege ich nun!

Da liege ich nun,
sechs Stunden Schlaf hinter mir.

Erwartungsvolle Gedanken für den neuen Tag steigen in mir auf.
Werden gebremst durch anstehende Entscheidungen.

Weiterlesen …

Glück

von Dr. Thomas Körbel

Bild: Kerstin Baldschun

Glück ist ...

Weiterlesen …

Hoffnung

von Erika Neumayer

Die Lateiner verbinden Hoffnung mit dem Atem. Sie sagen: Dum spiro spero = Solange ich atme, hoffe ich.
Die Hoffnung eine Emotion, die lebensnotwendig für den Menschen ist, stirbt angeblich zuletzt.

Weiterlesen …

Die andere Wange

von Heinz Schüttler

Die Menschen halten nach Anschlägen ihre andere Wange hin. Das ist eine ganz besondere Aktualisierung eines Bibelwortes. In Matthäus Kapitel 5 Vers 39...

Weiterlesen …

Neue Blogbeiträge

Wege der Menschwerdung - Denn jedem Ende wohnt ein Zauber inne.

31.03.2016 von Dr. Thomas Körbel

Ist Europa nicht ganz dicht?

Wege der Menschwerdung - Denn jedem Ende wohnt ein Zauber inne.

Alles egal: das Ende überhaupt ist da. Das Ende aller Enden, die Apokalypse. Der Maja Kalender von „2012“ war gestern, den gleichnamigen Film sehen wir bereits zum x-ten Mal als Wiederholung. Hurra, wir leben nicht mehr. Ja, die Welt geht unter. Alltäglich.

Zumindest, wenn ich den Nachrichten glaube.

Weiterlesen …

Wer klopfet an? Ein Adventsplätzchen ...

23.11.2015 von Dr. Thomas Körbel

Wenn ich mich umschaue, auf dem Weihnachtsmarkt, in der Stadt, beim Einkaufen, selbst in der Familie, sehe ich nicht, dass Menschen gerade dabei sind, ihren Frieden zu finden und ihre Freude auszustrahlen. Angst geht um und Sorge um die Zukunft.

Weiterlesen …

Mach auf! Es klopft an der Tür. Wer ist es?

23.08.2015 von Egbert Schranz

Täglich hören wir von den sogenannten Flüchtlingsströmen. Wir hören von Aufnahmelagern, von Schlagstöcken und Blendgranaten gegen Flüchtlinge, von Zügen nach Europa, von 800.000 vermutlichen neuen Asylanten in Deutschland nur in diesem Jahr…!

Weiterlesen …